Unsere schöne Schule

Abiturverleihung 2016

Projektwochen in Klasse 8xN

Im Zeitraum vom 23.05 – 27.05.2016 findet in unserer Klasse 8xN eine Projektwoche zu den telescope_fixed-300pxThemen „Programmierung mit tigerjython“ und „Astronomie“ statt.

Im Rahmen der Projektwoche finden Exkursionen in die Sternwarte und ins Deutsche Luft- und Raumfahrtmuseum statt.

Die Projektwoche wird von Herrn Hertel, Herrn Henckel und Herrn Köppen durchgeführt.

Einen Bericht zur Projektwoche „Programmierung mit tigerjython“ finden Sie hier.

HWG-Tippspiel zur Fußball-EM 2016

Herzlichen Glückwunsch Klasse 5xN! Ihr seid die Sieger des Tippspiels!

HWG-Tippspiel-EM2016-page-001Unsere Schule veranstaltet zur EM 2016 in Frankreich ein Tippspiel, an dem die gesamte Schule beteiligt ist. Ihr seid klassenweise (Mittelstufe) und deutschkursweise (Oberstufe) in Gruppen zusammen und tippt gemeinsam.

Informationen dazu erhaltet ihr von eurem Klassen- bzw. Kurslehrer.

Hier (www.hwos.de/wordpress/wp-login.php) könnt ihr euch anmelden. Anschließend könnt ihr hier (http://www.hwos.de/wordpress/hwg-tippspiel-em-2016/) eure Tipps abgeben.

Die drei Bestplatzierten erhalten auf Hildes Hoffest im kommenden Jahr einen Preis.

Preisträger beim Internationalen Mathematik Teamwettbewerb „Bolyai“

Dass die Mathematik nicht nur eine Wissenschaft für „Einzelkämpfer“ ist, sondern auch eine starke kommunikative Komponente beinhaltet, zeigten gleich 13 Teams aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen fünf, sechs und sieben. Sie haben in nur 60 Minuten 14 anspruchsvolle Aufgaben, bei denen es mehr um geschicktes Nachdenken, als um einfaches Rechnen geht, erfolgreich bearbeitet.

Vier Teams gewannen Preise:

  • Aus der Klasse 5xn: Lukas, Manuel, Julius und Jonathan (161 Punkte, 2. Platz von 50 Teams der Region Berlin, Brandenburg und Sachsen)
  • Aus der Klasse 6xn: Carlo, Ben, Kjell und Patrick (161 Punkte, 2. Platz von 54 Teams der Region) sowie Momoko, Alicia, Anna und Shandy (160 Punkte, 3. Platz von 54 Teams der Region)
  • Aus der Klasse 7a: Till, Adrian, Luca-René und Ferdinand (124 Punkte, 5. Platz von 46 Teams der Region)

In der fünften Klassenstufe fehlten Lukas, Manuel, Julius und Jonathan nur 3 Punkte zum ersten Platz in ganz Deutschland und damit zur Teilname am internationalen Finale in Budapest; in der sechsten Klassenstufe Carlo, Ben, Kjell und Patrick sogar nur 2 Punkte.

Alle Ergebnisse und weitere Informationen: bolyaiteam.de

Schüleraustausch der HWG mit dem XIII Liceum Ogólnoksztalcace

Vom 4.-8. April besuchten uns Schülerinnen und Schüler des XIII Liceum Ogólnoksztalcace aus Gdynia in der Danziger Bucht. Unser Gegenbesuch in Polen erfolgte bei strahlendem Sonnerschein vom 30. Mai bis zum 3. Juni. Viele gemeinsame Aktivitäten standen auf dem Programmplan, darunter auch ein Tagesausflug nach Potsdam mit der Besichtigung des Neuen Palais und eine Wanderung auf den Spuren von Günter Grass in Danzig.

Wir danken dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk für seine Unterstützung!

K1024_IMG_4069K1024_IMG_5766[1]K1024_IMG_4072

Entwendung der Gedenktafeln

7 HWO Schrifttafel-1 deutsches Schild

Mit Bestürzung und Entrüstung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass diese beiden Gedenktafeln am letzten Wochenende von unserem Schulgebäude entwendet wurden.

Dieser Diebstahl, der als antisemitische Tat gewertet werden muss, macht uns betroffen und ruft zur Wachsamkeit auf. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das Gedenken an die jüdischen Schülerinnen, denen während der NS-Zeit das Verbleiben an unserem Gymnasium, das damals eine Mädchenschule war, verwehrt und ihnen damit das Recht auf Bildung genommen wurde, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Schulalltags.

Im Rahmen eines Unterrichtsprojektes recherchierten in den 90iger Jahren Schülerinnen und Schüler unseres Hildegard-Wegscheider-Gymnasiums zum Thema Holocaust und fanden dabei  in alten Schuldokumenten aus der Zeit zwischen 1933-1939 die Namen der betroffenen Mädchen.

Um dieser mehr als 100 Schülerinnen zu gedenken, entwarf die Projektgruppe die beiden Gedenktafeln, die schließlich 1998 am Eingangsportal unserer Schule angebracht wurden und somit einen gebührenden Platz erhielten.

Wir werden alles dafür tun, diese Tafeln neu anfertigen zu lassen und verurteilen gleichzeitig diese Tat, die wir als ideelles Verbrechen betrachten.

Carola Hammer
Schulleiterin
Berlin, 21.4. 2016