Deutsch am HWG

Die Mitglieder des Fachbereichs Deutsch

Hintere Reihe von links nach rechts: Fr. Flockert, Hr. Hoffeins Fr. Dr. Döring, Hr. Kammerer
Vordere Reihe von links nach rechts: Hr. Stark, Fr. Perlewitz, Fr. Böhm, Fr. Blümel

Das Fach „Deutsch“ nimmt eine zentrale Stellung in der Schule ein und wird in jeder Klassenstufe unterrichtet. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler vielfältige Kompetenzen erwerben. Sie sollen ihre sprachlichen Fähigkeiten in Wort und Schrift entwickeln und eine möglichst umfassende ästhetische und kulturelle Bildung erhalten, so dass sie dazu befähigt werden, an gesellschaftlichen Diskursen teilzunehmen und qualifizierte Tätigkeiten auszuführen.

Stundenvolumen

Deutsch ist ein „Kernfach“ in der Sekundarstufe I und wird von der 7. bis zur 10. Klasse mit 4 Wochenstunden unterrichtet. Auch in den Klassen mit naturwissenschaftlicher Schwerpunktsetzung wird die Bedeutung des Fachs deutlich; so haben die Schülerinnen und Schüler in den 5. und 6. Klassen wie in den entsprechenden Jahrgängen der Grundschule 5 Wochenstunden Deutsch und darüber hinaus in der 5. Klasse noch eine Wochenstunde „Deutsch-Profil“, in der sie lernen, mit der Computeranlage der Schule selbständig zu arbeiten, Texte in Standardformaten zu schreiben, Präsentationen herzustellen, Tabellenformate zu verwenden und vieles andere mehr. In den Regelklassen werden diese Kenntnisse im Rahmen des ITG-Unterrichts (Klassenstufe 7) erworben.

Aber auch in der Sekundarstufe II wird der Deutschunterricht kontinuierlich fortgesetzt. Die dreistündigen Deutschgrundkurse müssen als Abiturleistung in die Gesamtqualifikation eingebracht werden, und wer will, kann seine Kompetenzen in fünfstündigen Deutschleistungskursen verstärken.

Einsatz elektronischer Medien

Da das HWG vollständig mit Smartboards ausgestattet ist, gibt es vielfältige Möglichkeiten, neue Medien in den Unterricht einzubinden. Filmprojekte, Präsentationen, Veranschaulichung eigener Texte an der Tafel sind bei uns Unterrichtsalltag. In diesem Zusammenhang steht häufig eine medienkritische Sicht im Mittelpunkt des Unterrichts.

Kooperationspartner und künstlerische Projekte

Um den Erfahrungshorizont der Schülerinnen und Schüler zu erweitern, werden häufig außerschulische Kooperationspartner herangezogen. So gibt es eine Kooperation mit der FU-Berlin mit dem Thema „Bildung durch Bilder“. Zahlreiche Projekte , z.B. zum Thema „Graphic novel“ , wurden in Zusammenarbeit mit der ifa-Galerie durchgeführt.

Bei Lesungen, z.B. mit Tanja Langer, Peter Schneider, Katja Lange-Müller, Hilde Domin u.a., begegnen die Schüler unmittelbar den Autoren.

  • Arbeit der 7a in der ifa-Galerie in Berlin Mitte beim Projekt „ZuTEXTen“ 2014

Bildungsstandards, Rahmenlehrpläne und schulinternes Curriculum

Der Deutschunterricht orientiert sich an den gültigen Bildungsstandards für die Mittel- und Oberstufe, den Rahmenlehrplänen des Landes Berlin und den schulinternen Curricula des HWG.

Schulinternes Curriculum:

Zur Zeit in Überarbeitung

Leistungsbewertung

Mittelstufe/Sek I

Schriftliche Leistungen

Pro Schuljahr werden vier schriftliche Klassenarbeiten geschrieben. In Klassenstufe 8 (VERA 8) und Klassenstufe 10 (MSA) wird die Anzahl auf drei verkürzt.

Sonstige Leistungen

Sonstige Leistungen gehen mit maximal 10% in die Zeugnisnote ein. Sie können sowohl dem mündlichen als auch dem schriftlichen, bzw. beiden Bereichen zugeordnet werden.

Allgemeine Wichtung
Die Wichtung erfolgt nach den Vorgaben der Zeugnisformulare (mündliche/schriftliche Note).

Schriftlich: ………………….. ……………………………………………………………………….. 50% der Leistung
Mündlich: ……………………………………………………………………………………………. 50% der Leistung

Sonstige Leistungen (maximal 10 % der Gesamtleistung, eingehend in den schriftlichen und/oder mündlichen Teil der Note)
Im Zweifelsfall gibt die mündliche Note den Ausschlag.

Oberstufe/Sek II

Grundkurs :
2/3 der Leistung wird im „Allgemeinen Teil“ zusammengefasst.
1/3 der Leistung wird in der Klausur erbracht.

Leistungskurs:
1/2 der Leistung wird in „Allgemeinen Teil“ zusammengefasst.
1/2 der Leistung wird durch zwei Klausuren erbracht.