Gedenktag Gleis 17

Am Donnerstag, den 18.10. fand die alljährliche Gedenkveranstaltung „…abgeholt!“ am Mahnmal „Gleis 17“ statt. Von hier fuhr 1941 der erste Berliner „Osttransport“ mit mehr als 1000 Jüdinnen und Juden gen Lemberg ab. Geladen hatten die Ständige Konferenz der Leiter der NS-Gedenkorte im Berliner Raum, das Land Berlin, die Jüdische Gemeinde zu Berlin, die Israelitische Synagogen-Gemeinde (Adass Jisroel) zu Berlin, die Inge Deutschkron Stiftung und die Deutsche Bahn Stiftung.

Eingeleitet wurde – kurz nach 12 Uhr – durch die Saxophonistin Almut Schlichting.

Danach sprach Prof. Dr. Johannes Tuchel, Vorsitzender der Ständigen Konferenz der Leiter der NS-Gedenkorte im  Berliner Raum 2018 und Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, ein paar einleitende Worte zur Geschichte des Ortes und zur Beziehung der jüdischen Gemeinden mit ihren deutschen Mitbürgern am Ende des NS-Regimes.

Anschließend äußerten sich Dr. Hans-Peter Friedrich, Vizepräsident des Deutschen Bundestages und Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales. Die Kernthemen ihrer beiden Reden waren die aus dem Holocaust zu ziehende Lehre, das heutige jüdische Leben in Deutschland und die Wichtigkeit einer Signalgebung wider des Vergessens.

Herrn Dr. Friedrichs und Frau Cheblis Beiträge leiteten zu dem eigentlichen Hauptereignis der Gedenkveranstaltung hin, nämlich zu den Ausführungen Vera Friedländers, einer Holocaust-Überlebenden. Diese erzählte eindrücklich von ihrem eigenen Schicksal, wie sie durch ihren Vater, der sich für die Familie aufopferte, gerettet wurde und ganz allgemein von den unvergesslichen Bildern, die sich ihr in diesen schrecklichen Tagen zeigten.

Abschließend stellten einige Schüler*innen des John-Lennon-Gymnasiums Berlin-Mitte Mitglieder des jüdischen Widerstands sowie generell den antifaschistischen Untergrund in der NS-Diktatur vor.

Am Ende legten die Besucher weiße Rosen an dem Gleis nieder und verließen schweigend die Stätte.