Theatertag am HWG

Am Freitag, dem 12. Oktober, wurde unserer Schule die Ehre zuteil, das professionelle, englischsprachige Ensemble des „Phoenix“-Theaters begrüßen zu dürfen.

Ihr Repertoire bestand aus den Stücken „The Banana Gang“, „Furious Games“ und „Twelfth Night“.

Das Musical „The Banana Gang“, welches den Fünft-, Sechst- und Siebtklässlern gezeigt wurde, thematisiert die Welt des Verbrechens der 20er-Jahre. Der Detektiv Dick Pacey muss die Spur des bösen Kriminellen namens „The Boss“ verfolgen, der für seine regelmäßigen Raubzüge berüchtigt ist.

„Sie haben so gut gespielt, dass mir, auch wenn ich die Sprache zum Teil nicht verstanden habe, immer klar war, was sie meinten.“ – Phil Erbersdobler, Schüler der Klasse 5n

Anschließend wurde das Schauspiel „Furious Games“ gezeigt, in dem ein exemplarischer Eindruck der psychischen Probleme und Angststörungen, die bei Teenagern immer häufiger auftreten, kreiert wurde.

„Ein durchaus wichtiges Thema. Die Einbindung des Publikums war besonders gelungen!“ – Esther Lehmann, Schülerin der Klasse 9b

Schlussendlich konnte eine gekürzte Version von „What You Will“ bzw. „Twelfth Night“, einem der herausragendsten Werke Shakespearses, betrachtet werden, die durch ihr großes Maß an Interaktivität zu einem ganz besonderen Ereignis für die Schüler der Oberstufe wurde.

„Es war amüsant und man fühlte sich unterhalten. Es wurde viel mit dem Publikum interagiert und die beiden Darsteller haben eine hervorragende schauspielerische Leistung erbracht!“ – Hannah M. Claus, Schülersprecherin und Schülerin des 12. Jahrgangs